19 April 2011 8:48 AM, PDT | negativ-film.de | See recent negativ-film.de news »

Nachdem das Cannes Filmfestival 1968 im Zuge der Unruhen in Paris abgebrochen wurden, veranstaltete die Vereinigung der französischen Filmregisseure im darauffolgenden Jahr erstmals die Quinzaine des Réalisateurs. Besonderes anliegen ist auf neue Talente hinzuweisen und auch äußerst unkonventionelle Filme zu präsentieren. So waren unter vielen anderen Werke von Werner Herzog, Nagisa Oshima, George Lucas, Martin Scorsese, Jim Jarmusch, Michael Haneke, Chantal Akerman, Spike Lee und Luc und Jean-Pierre Dardenne im Programm enthalten.

Der Auswahl 2011 stand Frédéric Boyer als künstlerischer Leiter vor. 

Spielfilme

Die diesjährige Ausgabe zeigt 21 Spielfilme. Darunter befinden sich viele Langfilmdebuts, zum Beispiel Atmen des österreichischen Schauspielers Karl Markovics. Aber auch schon bekanntere Filmemacher präsentieren ihre Filme. Am herausstechendsten vermutlicht Altmeister André Téchiné, der schon bei der ersten Ausgabe der Quinzaine 1969 mit seinem Film Paulina s'en va vertreten war. Auch Filme von Urszula Antoniak, die vor zwei Jahren ihr Langfilmdebut Nothing Personal bei der Quinzaine zeigte, und  von Bouli Lanners, »

- Elisabeth Maurer

Report a problem



Similar News Items

Martin Scorsese
George Lucas (I)
Spike Lee


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners