14 August 2012 1:07 AM, PDT | Moviejones | See recent Moviejones news »

Zack Snyder (300, Sucker Punch), visueller Meister und umstrittener Regisseur. In dessen Händen liegt das Schicksal von Man of Steel. Dann ist da John Williams, in gewisser Weise der Steven Spielberg der modernen Komponisten. Ohne ihn wären Filmreihen wie Star Wars, Indiana Jones, Harry Potter und auch Superman nicht das, was sie sind. Viele Fans wünschten sich, dass auch in Man of Steel Williams' markanter Superman-Soundtrack Verwendung findet, doch diesen Wünschen hat Zack Snyder nun eine Abfuhr erteilt. Der Grund ist einfach wie plausibel, denn Snyder fände diese Musik in Man of Steel aus vielerlei Gründen unpassend. Im Gegensatz zu Bryan Singers Versuch, Superman Returns 2006 als nostalgischen Trip zu verkaufen, nutzt Snyder die Chance, Superman die allzu nötige Generalüberholung zu »


- Moviejones.de

Report a problem



Similar News Items

Star Wars (1977)
Steven Spielberg
Man of Steel (2013)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners