9 April 2012 1:30 AM, PDT | Serienjunkies | See recent Serienjunkies news »

Seit 1953 werden von der World Science Fiction Society jährlich Preise für herausragende Leistungen im vorangegangenen Jahr in den Bereichen Science-Fiction und Fantasy vergeben. Ab 1992 wurden diese zu Ehren von Hugo Gernsback, dem Gründer des für die Entwicklung des Fandoms essentiellen Magazins 'Amazing Stories', offiziell in Hugo Awards umbenannt. Obwohl eigentlich eher auf den literarischen Bereich ausgerichtet, kam 1958 eine Kategorie für audiovisuelle Werke hinzu - also Filme und Serienepisoden -, die 2003 in zwei Kategorien geteilt wurde: Longform für Werke mit über 90 Minuten und Shortform für solche unter 90 Minuten. In diesem Jahr ist es Game of Thrones mit seiner ersten Staffel zum erst zweiten Mal gelungen, als Serie in der Longform-Kategorie neben diversen Filmen nominiert zu werden. Die erste Staffel von Heroes sorgte 2008 für die Premiere. Unter den Shortform-Werken hat sich Doctor Who in den letzten Jahren festgesetzt, vor allem seit aus den Vereinigten Staaten kaum neue Sci-Fi-Ware kommt. In »

Report a problem



Similar News Items

Neil Gaiman
"Game of Thrones" (2011)
Martin Scorsese


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners