11 March 2012 12:20 PM, PDT | negativ-film.de | See recent negativ-film.de news »

Auch das 2.0-Publikum, Blogger und Menschen, die in sozialen Netzwerken wie Facebook, google + und dergleichen registriert sind, und dort Inhalte teilen, wären von einer Unterzeichnung des Acta-Vertrages betroffen. Acta würde, wie schon in vorherigen Teilen der Reihe angesprochen, wenig an der aktuellen Rechtslage zum Urheberrecht in Deutschland ändern. Das ist allerdings kein besonderer Grund zur Freude, da Experten das aktuelle Urheberrecht bereits für veraltet halten und eine Anpassung an das digitale Zeitalter fordern.

Das Abkommen würde also nicht das Urheberrecht erneuern, geschweige denn verbessern, sondern nur die Durchsetzung und Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Auftrag der Medienlobby forcieren. Inhalte auf Youtube, von Dritten geteilte Songs oder Texte, würden durch Klagen verschwinden. Schaden würde das nicht nur den Künstlern, von denen die meisten ihren Bekanntheitsgrad dem Internet 2.0 und dem Teilen ihrer Songs, Videos usw. nicht nur auf legalem Weg, verdanken. Auch der Durschnittsnutzer würde Schaden davon tragen. Denn eine rigorose Durchsetzung des »

- Christian Weiler

Report a problem



Similar News Items

Home for the Weekend (2012/I)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners