12 March 2012 4:04 PM, PDT | negativ-film.de | See recent negativ-film.de news »

Betrachtet man das Us-Actionkino der letzten paar Jahre, macht sich ein deutlicher Trend zur Handheld-Kamera-Optik bemerkbar, der vergleichbar ist mit dem Programmkinofilmen in Europa. Man könnte diesen Trend zur intensified continuity, wie David Bordwell ihn nennt, in zwei Richtungen unterscheiden. Zum einen die Synthese dieser Herangehensweise mit der Videoclipästhetik z. B. eines Michael Bay. Zum anderen den extrem kinetischen Stil, der z. B. die Bourne-Filme und andere von Paul Greengrass auszeichnet und der versucht, die post-9/11 Paranoia mit dokumentarischen Mitteln des Realismus sinnlich greifbar zu machen. Zumindest bei letzterer Art kann man von einer Synthese von beidem, Mainstreamkino und europäischem Autorenfilm, sprechen. Abseits von riesigen Robotern und Piraten behaupten sich auch diese Filme immer häufiger kommerziell; so landete immerhin The Grey (Kinostart bei uns: 12. April) beim Start auf Platz 1. der Us-Kinocharts. Da dürfte es nicht wundern, dass Contraband eine kalkulierte Mischung aus Miami Vice und The Italian Job ist, mit »

- Yavuz Say

Report a problem



Similar News Items

Michael Bay
Mark Wahlberg (I)
Spider-Man (2002)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners