26 February 2012 3:14 AM, PST | negativ-film.de | See recent negativ-film.de news »

Das dritte große Festival des Jahres, nach Sundance und Rotterdam, ist nun vorbei. Eine Veranstaltung, die inzwischen als jährliches Ritual der Enttäuschung für die Kritiker gilt, schaffte es dieses Jahr doch, die meisten Kollegen durch den einen oder anderen Aspekt des Programms zufrieden zu stellen. Wir blicken auch zurück auf das, was uns beinahe zehn Tage rund um die Uhr beschäftigt und unsere – auch niedrigen – Erwartungen übertroffen hat.

Alle sind sich einig: Das Angebot an Filme war diesmal viel besser als in den letzten zwei bis drei Jahren. Es wurden viele unterschiedliche Bedürfnisse des Publikums angesprochen: Ob nach politischem Aktionismus, nach Genrefilmen, Experimentierfreudigem, Dokumentarfilmen oder Gattungen wie dem Historienfilm, geschweige denn das nach Werken, die von prägnanten autorialen Signaturen, Innovation oder diskursiven Haltungen zum Medium geprägt sind. Bei der breiten Angebotspalette war die anspruchsvollste Aufgabe des Publikums implizit, ihre Lieblingsfilme in den verschiedenen Sektionen zu entdecken. Denn, wie Lukas Foerster »

- Ciprian David

Report a problem



Similar News Items

Mads Mikkelsen
Dieter Kosslick
Radu Jude (I)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners