18 January 2012 5:09 AM, PST | Moviepilot.de | See recent Moviepilot.de news »

In vielen Filmen steckt mehr, als sich womöglich auf den ersten Blick erschließt. Moviepilot-User eipi erläutert in seinem Text, dass dies auch auf Fargo von Joel und Ethan Coen zutrifft.

Große Kunst ist, auch wenn sie stets im Kontext ihrer Entstehungsära betrachtet werden muss, auf eine gewisse Weise zeitlos. Sie gewährt universelle Einblicke in die menschliche Existenz, die gesellschaftliche Veränderungen überdauern und auch lange nach ihrer Hochzeit kann sie wichtige Denkanstöße geben. Und so lohnt es sich, in Zeiten eines zutiefst gespaltenen Amerikas, auf Fargo, diese großartige Symphonie aus Gier und Dummheit, einen erneuten Blick zu werfen. Für viele stellt Fargo den besten Film der neunziger Jahre dar, einem Jahrzehnt, in dem Quentin Tarantino mit Pulp Fiction das Kino verändern sollte und mit Jurassic Park der unaufhaltsame Siegeszug des CGI begann (der inzwischen weit über den Abgrund hinaus geführt hat). Dies ist insofern bemerkenswert, als dass die Geschichte von Fargo »


- guggenheim

Report a problem



Similar News Items

Quentin Tarantino
Jurassic Park (1993)
Pulp Fiction (1994)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners