17 September 2011 8:09 AM, PDT | negativ-film.de | See recent negativ-film.de news »

Das gleiche Dummenglück, das den ahnungslosen Charlie Chaplin bei seinem Rollschuhtanz in Modern Times vor dem Abgrund bewahrt hat, hat mich gestern davon abgehalten, Ted Kotcheffs First Blood zu sehen. Stattdessen bin ich in den Genuss des französischen Melodrams His Mother’s Eyes mit Catherine Deneuve gekommen. Wie offenbar die meisten anderen Festivalbesucher und einheimischen Oldenburger wollte ich mir auf gar keinen Fall ein Kino-Screening von Rambo entgehen lassen. Ein bisschen Popcorn-Unterhaltung nach einem filmisch durchwachsenen Tag, dazu mit einem Klassiker (und der erste Rambo war doch wirklich gut) – das war genau das, wonach mir der Kopf stand. Aber das Pressekontingent war leer und auch an der Abendkasse gab es keine Karten mehr. Beim enttäuschten Blick ins Alternativ-Programm ist mir auch kein anderer Film entgegen gesprungen, der mich besonders interessiert und halbwegs entschädigt hätte. Nach einigem Hin und Her habe ich mich Augen rollend für die Prominenz entschieden – meine Experimentierfreude »

- Sarah Böhmer

Report a problem



Similar News Items

Pedro Almodóvar
Catherine Oxenberg
Charles Chaplin


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners