26 July 2011 12:22 AM, PDT | KINO.DE | See recent KINO.DE news »

Eigentlich hat sich Kristen Stewart darauf gefreut, im letzten Teil der "Twilight"-Saga neues Leben zu schaffen. Doch mit einem hatte sie nicht gerechnet... Statt ein echtes Baby im Arm zu halten, musste sich die Bella-Darstellerin mit einem kleinen Roboter zufrieden geben. Die Situation fand Kristen Stewart anfangs ziemlich befremdlich, sie war sogar total schockiert von ihrem ferngesteuerten Filmnachwuchs. "Im Buch war das meine Lieblingsstelle", beschreibt Kristen Stewart den Moment, in dem sie ihr halb Vampir-, halb Menschenbaby zum ersten Mal sieht. Doch beim Dreh mit der animierten Attrappe dachte sie eher: "Igitt, nehmt das Ding weg. Gebt mir ein echtes Baby, das ist doch lächerlich!" Kind der Liebe oder Mörderpuppe? Auch Filmvater Robert Pattinson konnte für die Kreatur nur wenig warme Gefühle entwickeln. Für ihn hatte das Baby eher Ähnlichkeit mit "Chucky - Die Mörderpuppe" als mit irgendeinem liebenswerten Geschöpf. Wie überzeugend er und Kristen Stewart ihr Familienglück dennoch spielen, gibt es ab 24. November in "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 1" in den Kinos zu sehen. »

Report a problem



Similar News Items

Robert Pattinson
Kristen Stewart (I)
Child's Play (1988)


IMDb.com, Inc. takes no responsibility for the content or accuracy of the above news articles, Tweets, or blog posts. This content is published for the entertainment of our users only. The news articles, Tweets, and blog posts do not represent IMDb's opinions nor can we guarantee that the reporting therein is completely factual. Please visit the source responsible for the item in question to report any concerns you may have regarding content or accuracy.

See our NewsDesk partners